GÖD

Steiermark

Sie befinden sich hier:  Landeskongress 2016

„GÖD-Steiermark Chef Diplompädagoge Pilko: Massive Kraftanstrengung im Bildungsbereich nötig!“

Diplompädagoge Josef Pilko, vom Landeskongress der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst Steiermark am 3. Mai 2016 im Steiermarkhof wiedergewählter Vorsitzender, spricht sich in seiner Rede für eine massive Kraftanstrengung im Bildungsbereich aus. "Die innerösterreichische und europäische Sicherheitslage wurde von der Politik - spät, aber doch - mit den angekündigten Sicherheitsmilliarden zutreffend eingeschätzt.", so Pilko, der anmahnt, dass diese Investitionen in die Sicherheitsbereiche allein die anstehenden Probleme nicht lösen werden. "Wir erleben im Bildungsbereich - allen voran im Pflichtschulbereich - dass die realen Anforderungen, denen sich unsere Kolleginnen und Kollegen täglich in den Klassen zu stellen haben, vom Personalplan nur unzureichend abgebildet sind.", gibt Diplompädagoge Pilko Einblicke in den schulischen Arbeitsalltag. Wenn man nicht wolle, dass sich die bereits bestehenden Probleme verschärfen und das Bildungssystem durch die anstehenden Arbeitsaufgaben - Stichwort Integration - kollabiere, brauche es diese gemeinsame, massive Kraftanstrengung. "Das sind wir als Gesellschaft den Schülerinnen und Schülern schuldig.", so Pilko.

Mi einem Wahlergebnis von 99% wurde Josef Pilko - unter Anwesenheit von LH Hermann Schützenhöfer und GÖD-Chef Fritz Neugebauer - in seinem Kurs bestätigt. Getreu dem Motto "Unseren Mitgliedern verpflichtet - Gestern.Heute.Morgen" wurden über sechzig Anträge aus den Bereichen Dienst-, Besoldungs-, Pensions- und Sozialrecht bearbeitet und an den im Herbst stattfindenden Bundeskongress zur Beschlussfassung vorgelegt.

Zu den stellvertretenden GÖD-Landesvorsitzenden wurden Gerhard Eichinger (FSG) und Günther Tafeit (FCG) gewählt. Musikalisch begleitet wurde der Landeskongress durch die Neue Musik Mittelschule Großklein und die Polizeimusik Steiermark.

Fotos vom Landeskongress 2016 von Jürgen Makowecz